Home - www.promotec.ch
hamburger
Rohrsanierung von Promotec:
Wenn Sie sicher sein wollen.
Rohrsanierung von Promotec:
quasi ein neues Rohr im Rohr.

Problem / Ausgangslage

Ein dünner Wasserstrahl oder rostrotes Wasser – ein sicheres Zeichen von verrosteten oder verkalkten Wasserleitungen.


In Wasserleitungen aus verzinkten Eisenrohren oder aus Kupfer bilden sich nach etwa 10 bis 15 Jahren unweigerlich Rost- und /oder Kalkablagerungen. Die Gründe sind sehr vielfältig. Es sind mehr als 100 Ursachen bekannt, weshalb Leitungen rosten (Mischwasser, aggressive Wasserqualität, Einschwemmungen, schlechte Rohrqualität, hohe Temparaturen, etc.). Bevor gössere Schäden auftreten (Leitung verschliesst ganz) oder weitere Rohrbrüche mit all den unangenehmen Folgen passieren, ist es ratsam, das Leitungssystem zu sanieren.


Warum rosten Rohrleitungen?



  • Bei Temperaturen von über 60°C ist im verzinkten Stahlrohr eine Schutzschichtbildung nicht mehr         möglich.
  • Verunreinigungen im Wasser, aggressives, saures, hartes Wasser.

  • Auch Strömungsgeschwindigkeiten und Turbulenzen sind wichtige Faktoren bei Korrosions-                   vorgängen.
  • Erosionskorrosion durch eingeschwemmten Sand.
  • Lochfrass in Kupferrohren durch eingeschwemmten Fremdrost in stark kohlensäurehaltigem oder           stark chloridhaltigem Wasser.
  • Der Härtebildner Kalk scheidet sich aus und bildet Kesselstein - bei Karbonathärten von mehr als           ca. 20° fH keine Seltenheit.
  • Stumpfe Gewindeschneidkluppen zerstörten das Gefüge im Rohr - feinste Risse waren unge-
  • schützt und die Korrosion beginnt.
  • Altes Gewindeschneidöl wurde bei der Montage verwendet - die Zinkschicht wurde chemisch                 angegriffen.